SIEGE FÜR LARS BECKER UND ALEXANDER WEIFENBACH DRITTER PLATZ FÜR FELIX GALLE

SIEGE FÜR LARS BECKER UND ALEXANDER WEIFENBACH DRITTER PLATZ FÜR FELIX GALLE

Am Samstag den 06.06.2015 hat der R.V. Blitz Spich wieder das Renngeschehen in NRW dominiert.

GELSENKIRCHEN:
Im Rennen der Jugend U17 konnte sich Felix Galle mit drei weiteren Fahrern vom Feld lösen. Als das Feld die Gruppe wieder stellte kam es zu einem Sturz in den mehrere Fahrer verwickelt waren. Alle Fahrer konnten das Rennen jedoch fortsetzen. In der letzten Runde versuchte Felix sich erneut zu lösen, brach seinen Versuch jedoch ab, da alle Fahrer im Feld sich an der Verfolgung beteiligten. Im finalen Massensprint reichte es schließlich hinter dem Sieger Timo Funk von der Heinrich- Böll Gesamtschule und Ansgar Uhrmacher vom Osnabrücker Sportclub für Platz drei.
Im Rennen der U23 (KPT, KT, A/B/C) konnte sich Lars Becker Im ersten Drittel des Rennens mit Joshua Schotten vom Team Rose - NRW absetzen und das Feld überrunden. Lars gewann das Rennen vor Joshua Schotten und Steffen Reiche (beide Team Rose-NRW).
Im Jedermannrennen gingen ca. 40 Fahrer an den Start. Direkt zu Beginn wurde ein hohes Tempo angeschlagen, dem einige Fahrer zum Opfer fielen. Im ersten Drittel des Rennens konnte sich eine dreiköpfige Gruppe vom Feld lösen, in der auch der Spicher Fahrer Erik Fischer vertreten war. Die Gruppe harmonierte gut und konnte schnell einen Vorsprung von 20 Sekunden herausfahren. Erik Fischer konnte etwa zur Hälfte des Rennens das Tempo seiner Mitstreiter nicht mehr mitgehen und fiel ins Feld zurück. Nachdem sich kurz vor Schluss des Rennens weitere Fahrer lösen konnten, ging es im Sprint des Feldes um Platz fünf. Erik Fischer konnte den Sprint für sich entscheiden und wurde fünfter.
STEINFURT:
Am Abend startete das Team Radon - R.V. Blitz Spich beim Steinfurter Abendrennen. Das Rennen über 74 KM wurde als Kriterium ausgefahren. Bei den ersten drei Wertungen konnte Dominik Ivo Punkte holen bevor sich vor der fünften Wertung eine größere Gruppe lösen konnte, in der Alexander Weifenbach vertreten war. Aufgrund des hohen Tempos verkleinerte sich die Gruppe immer weiter bis nur noch Alexander Weifenbach, Dominic Klemme vom Stevens Racing Team und Alexander Nordhoff vom RSV Gütersloh übrig waren. Mit dem Gewinn der letzten Wertung konnte Alexander das Rennen im Finale vor Klemme und Nordhoff für sich entscheiden. Dominik Ivo wurde fünfter, Claudio Heinen achter, Timm Rüger zehnter, Frank Lütters elfter und Lars Becker, noch mit dem Rennen in Gelsenkirchen in den Beinen, fuhr auf Platz 15.
Im Rennen der Juniorinnen U19 fuhr Anika Maciolek auf den vierten Platz.

Suche

Unser Männer-Team

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Ruanda-Tagebuch von Sven Krauß: "Das toppte sogar Alpe d`Huez" https://t.co/n7XV7pkcrS
4hreplyretweetfavorite
Das Ruanda-Tagebuch von Sven Krauß (Bike Aid) geht in die nächste Runde https://t.co/tIFifDcsxD
Bonaventure Uwizeyimana hat bei der Tour du Rwanda für den vierten Sieg eines heimischen Fahrers gesorgt -... https://t.co/otSXwokS3J



Unsere Sponsoren:

Radon Bikes   sponsor INJOY  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Engels GmbH   Gessmann & Oeckels    W. Müller GmbH   sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy   KMC Chain Europe BV  

Sebamed  Die Weinquelle