ALEXANDER WEIFENBACH GEWINNT HEIMRENNEN IN SPICH UND SICHERT SICH GLEICHZEITIG DEN BEZIRKSMEISTERTITEL

ALEXANDER WEIFENBACH GEWINNT HEIMRENNEN IN SPICH UND SICHERT SICH GLEICHZEITIG DEN BEZIRKSMEISTERTITEL

ZWEITER PLATZ FÜR ANIKA MACIOLEK IM RENNEN DER WEIBLICHEN U19

ANDREAS WAGNER VERPASST IN DER HOBBYKLASSE KNAPP DAS PODIUM
Alexander Weifenbach konnte beim AB Rennen in Spich heute seine überragende Form bestätigen und das Rennen für sich entscheiden. Alexander hatte sich nach wenigen Runden mit dem Sixdays Spezialist Hans Pirius vom Team Ur-Krostitzer vom Feld absetzen können. Einige Runden später konnten fünf weitere Fahrer zur Spitze aufschliessen, unter ihnen die beiden Spicher Dominik Ivo und Simon Happel. Diese nun siebenköpfige Spitzengruppe harmonierte gut und hatte etwa 25 Runden vor Schluss fast den Rundengewinn vollzogen, hielt sich aber hinter dem Hauptfeld und kontrollierte so das Rennen. Zehn Runden vor Schluss wagte Alexander dann einen Vorstoß aus dieser Spitzengruppe, dem nur Hans Pirius und Dominic Klemme vom Steven Racing Team folgen konnten. Die drei Fahrer überrundeten im Alleingang das Feld und fuhren direkt durch an die Spitze. Die zurückliegenden fünf Fahrer wurden kurz vor Schluss noch von Alexander Nordhoff vom RSV Gütersloh eingeholt, der dem Feld im Alleingang enteilt war. Um die Übersicht zu wahren, ließ der Wettfahrausschuss das Hauptfeld bereits drei Runden vor Schluss absprinten. Den Sprint um Platz neun gewann Lars Becker. Alexander überraschte seine beiden Mitstreiter in der letzten Runde mit einem starken Antritt und konnte das Rennen im Alleingang mit etwa 100 Meter Vorsprung vor Hans Pirius und Dominic Klemme gewinnen. Den Sprint der Verfolgergruppe um Platz vier gewann Dominik Ivo. Simon Happel wurde Achter.
Die im Rahmen dieses Rennens ausgerichtete Bezirksmeisterschaft des Bezirks Mitterhein-Süd gewann Alexander Weifenbach vor Dominik Ivo und Simon Happel.
Im Rennen der Hobbyklasse versuchte Erik Fischer mehrfach durch einen Vorstoß eine Vorentscheidung herbeizuführen, da er sich nicht auf ein Sprintfinale gegen den sprintstarken Bastian Dick einlassen wollte. Da die Fahrer des Teams Deutsche Kinderkrebsstiftung wie Magneten an seinem Hinterrad klebten, wurde jeder dieser Versuche im Keim erstickt. Im letzten Drittel des Rennens konnte sich dann eine fünfköpfige Gruppe vom Feld absetzen, in der auch der Spicher Fahrer Andreas Wagner vertreten war. Die Gruppe konnte ihren Vorsprung schnell ausbauen und das Rennen unter sich ausmachen. Im Finale hatte Bastian Dick erwartungsgemäß die schnellsten Beine und entschied das Rennen vor Tobias Loos für sich. Andreas Wagner verpasste mit Platz 4 das Podium denkbar knapp. Erik Fischer gewann den Sprint des Hauptfeldes und wurde Sechster. Jürgen Braun fuhr auf Platz 9, Michele de Palma wurde 16.
Im Rennen der weiblichen U19, das zusammen mit dem Rennen der Frauen gestartet wurde, erreichte Anika Maciolek hinter Eva Maria Palm aus Belgien den zweiten Platz.
Morgen geht es weiter mit den Rennen der U19, U13, U15, U17, Senioren, Ersten Schritt und Männer C Klasse

Foto: (c) Marius Borgmann

Suche

Unser Männer-Team

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Angesichts des Streckenplans, der unter anderem eine Kopfsteinpflasteretappe und eine kurze Bergetappe in den... https://t.co/i9ePWc0ZPW
15hreplyretweetfavorite
Neue Details zu Untersuchungen zu Team Sky und British Cycling -... https://t.co/otpPsgaeNq
20hreplyretweetfavorite
Nach dem Weggang von Vincenzo Nibali (Ende 2016 zu Bahrain-Merida) und Fabio Aru, der in der kommenden Saison für... https://t.co/G2k0WTMsgc



Unsere Sponsoren:

Radon Bikes   sponsor INJOY  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Engels GmbH   Gessmann & Oeckels    W. Müller GmbH   sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy   KMC Chain Europe BV  

Sebamed  Die Weinquelle