FELIX GALLE TRIUMPHIERT BEIM HEIMRENNEN IN SPICH

FELIX GALLE TRIUMPHIERT BEIM HEIMRENNEN IN SPICH

Benjamin Aymans fährt aufs Podium

Im Rennen der Jugend U17 konnte sich Felix Galle zur Hälfte des Rennens mit Philip Globisch vom RSV Gütersloh und Jeidert Withag aus den Niederlanden vom Feld absetzen und den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Nachdem Felix seine Mitstreiter bereits in diversen Prämiensprints distanzieren konnte, zeigte er im Finale seine ganze Sprintstärke und gewann das Rennen vor Globisch und Withag.
Benjamin Aymans fuhr im Rennen der U19 ein sehr aktives Rennen und versuchte zahlreiche Male dem Feld zu entfliehen. Nachdem mehrere Versuche am Gegenwind der Konkurrenten scheiterten, formierte sich im letzten Drittel des Rennens eine dreiköpfige Gruppe unter Beteiligung von Benjamin. In der letzten Runde versuchte der Spicher der Spitzengruppe zu entfliehen um einen Solosieg einzufahren, wurde jedoch in der Zielkurve gestellt und von den Konkurrenten übersprintet. Das Rennen gewann Frederik Globisch vor Lukas Gref. Benjamin wurde Dritter.
Das Rennen der Senioren wurde durch zahlreiche Attacken und ein sehr hohes Tempo geprägt, dem sehr früh viele Fahrer zum Opfer fielen. Zu Beginn versuchte der Spicher Andreas Sundermann zusammen mit Heinz Häussler vom RSV Team ME-Mettmann eine Flucht, konnte dem Tempo Häusslers jedoch nicht folgen und musste ihn ziehen lassen. Etwa zur Hälfte des Rennens wurde auch Häussler gestellt. Weitere Fluchtversuche wurde alle vom rasenden Feld im Keim erstickt, so dass es auf einen Massensprint hinauslief, den Seriensieger Rainer Beckers vom Team Starbikewear vor Andreas Schruff vom RC Zugvogel Aachen und Patrick Vogt von der Squadra Ciclismo Colonia gewann. Die Spicher Fahrer Jörg Grünefeld und Andreas Sundermann fuhren auf die Plätze fünf und zwölf.
Das Erste-Schritt Rennen der Fahrerinnen und Fahrer bis 9 Jahre gewann der Spicher Sebastian Maigre vor der Spicherin Sophie Vomfell, Tochter des ehemaligen Spicher A-Fahrers Mike Vomfell.
Die Spicher Fahrer der Elite C-Klasse verpassten leider die entscheidende dreiköpfige Spitzengruppe, die sich zur Hälfte des Rennens gelöst hatte. Das Rennen gewann Benjamin Wolf von der Squadra Ciclissmo Colinia vor Marek Maliszczak vom RSV Team ME-Mettmann und Dominik Hideg vom RSV Düren. Bester Spicher wurde Nils Büttner auf Platz 12.
„Insgesamt können wir mit dem Rennwochenende mehr als zufrieden sein“, so ein zufriedener 1. Vorsitzender Dieter Kirchartz. „Obwohl die Teilnehmerzahlen in den Nachwuchsklassen, nicht zuletzt durch die parallel stattfindende Deutsche Meisterschaft, etwas enttäuschend waren, war die Gesamtanzahl der Akteure absolut Rahmen der Erwartungen. Es sind keine nennenswerten Stürze passiert und das Wetter hat sich von seiner besten Seite präsentiert. Nicht zuletzt aufgrund des tollen Wetters können wir mit den Zuschauermassen absolut zufrieden sein. Es ist schon sehr lange her, dass wir so viele Zuschauer auf der Telegrafstrasse hatten, was sich positiv auf den Getränke- und Kuchenverkauf ausgewirkt hat“, zog Kirchartz ein überaus positives Fazit. „Unser größter Dank aber gilt allen ehrenamtlichen Helfern und den Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre“, so Kirchartz weiter.

Foto: (c) Marius Borgmann, Erik Fischer

Suche

Unser Männer-Team

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Ruanda-Tagebuch von Sven Krauß: "Das toppte sogar Alpe d`Huez" https://t.co/n7XV7pkcrS
2hreplyretweetfavorite
Das Ruanda-Tagebuch von Sven Krauß (Bike Aid) geht in die nächste Runde https://t.co/tIFifDcsxD
Bonaventure Uwizeyimana hat bei der Tour du Rwanda für den vierten Sieg eines heimischen Fahrers gesorgt -... https://t.co/otSXwokS3J



Unsere Sponsoren:

Radon Bikes   sponsor INJOY  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Engels GmbH   Gessmann & Oeckels    W. Müller GmbH   sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy   KMC Chain Europe BV  

Sebamed  Die Weinquelle