DOMINIK IVO SCHRAMMT IN WUPPERTAL AM PODIUM VORBEI

DOMINIK IVO SCHRAMMT IN WUPPERTAL AM PODIUM VORBEI

 

Erik Fischer wird bei der Jedermann DM in Nidda Siebter 

 

Nach seinem dritten Platz in Hürth am Freitag, hat Dominik Ivo heute beim 75 Km langen Rennen in Wuppertal Langerfeld knapp das Podium verpasst. Im A/B/C Rennen waren ca. 60 Fahrer am Start, die C-Klasse bekam eine Minute Vorgabe. Nachdem die C-Klasse eingeholt war konnte sich früh eine vierköpfige Spitzengruppe mit Lennart Klein vom Team Kern-Haus, Bahnspezialist Christian Grasmann von den Maloja Pushbikers, Kevin Vogel vom Team Embrace The World Cycling und Dennis Klemme vom Stevens Racing Team absetzen und das Hauptfeld überrunden. Kurz darauf löste sich eine weitere Gruppe mit Maximilian Beyer von den Maloja Pushbikers, Thorsten Piniek vom RSV Düren, Jarno Reimers vom Bike Market Team und Dominik Ivo vom Team Kern-Haus. Auch dieser Gruppe gelang auf der 1 Km langen Runde der Rundengewinn. Nachdem das Hauptfeld fünf Runden vor Schluss ins Finale geschickt wurde, setzte sich Christian zusammen mit Dennis ab. Als Dominik und Kevin zwei Runden später aufschliessen konnten, attackierte Christian erneut und konnte das Rennen im Alleingang gewinnen. Platz zwei konnte sich Kevin Vogel vor Dennis Klemme sichern, Dominik verpasste das Podium und wurde Vierter. Den Sprint der Verfolgergruppe um Platz fünf gewann Lennart. Obwohl heute kein Podium herausgesprungen ist, ist das Team aufgrund der starken Besetzung mit dem Ergebnis dennoch zufrieden. 

Erik Fischer und Michele de Palma gingen derweil bei der deutschen Meisterschaft der Jedermänner im hessischen Nidda an den Start. Das 92 Km lange Rennen ging über vier Runden zu je 23 km. Am Start standen in der Altersklasse Master 2 ca. 90  Fahrer. Die Runde war leicht windanfällig und enthielt einen knackigen, steilen ca 1,5 km langen Anstieg. In der dritten Runde setzte sich eine fünfköpfige Spitzengruppe ab, zu der Erik erst alleine aufschließen konnte, am Berg jedoch leider wieder abreißen lassen musste und vom Hauptfeld gestellt wurde. In der letzten Runde teilte sich das Feld am Anstieg erneut, so dass sich eine 15-köpfigen Verfolgergruppe bildete. Im Sprint dieser Gruppe belegte Erik den zweiten Platz und wurde damit Siebter. Michele kam ebenfalls in der ersten Verfolgergruppe auf Platz 20 ins Ziel.

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Das Ruanda-Tagebuch von Sven Krauß (Bike Aid) geht in die nächste Runde https://t.co/tIFifDcsxD
2hreplyretweetfavorite
Bonaventure Uwizeyimana hat bei der Tour du Rwanda für den vierten Sieg eines heimischen Fahrers gesorgt -... https://t.co/otSXwokS3J
7hreplyretweetfavorite
Mit 27 Fahrern aus zehn Nationen wird das südamerikanische Dimension-Data-Team die Saison 2018 in Angriff nehmen -.… https://t.co/piOb43NSZv
10hreplyretweetfavorite



Unsere Sponsoren:

Radon Bikes   sponsor INJOY  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Engels GmbH   Gessmann & Oeckels    W. Müller GmbH   sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy   KMC Chain Europe BV  

Sebamed  Die Weinquelle