RV BLITZ SPICH WIRD FAVORITENROLLE IN REFRATH GERECHT

RV BLITZ SPICH WIRD FAVORITENROLLE IN REFRATH GERECHT

Alexander Weifenbach siegt, Podium für Happel und Galle

 

 

 

Im Rennen der Junioren, das zusammen mit der Klasse der Jugend U17 gestartet wurde, blieb das Feld trotz zahlreicher Ausreißversuche bis zum Ende zusammen, so dass es auf einen Sprint des Hauptfeldes hinauslief. Hier musste sich der Spicher Felix Galle in einem Fotofinish Mika Hemming vom RC Bocholt um wenige Zentimeter geschlagen geben und wurde Zweiter vor Ben Bartels RTV Oldenzaalse WCL. 

Im Rennen der Elite Frauen fuhr Jessika Eckhardt ein sehr aufmerksames Rennen und holte im Laufe des Rennens einige Prämien. Dennoch gelang es Simona Janke vom RV Endspurt Wuppertal und Christiane Stefanic vom RV Germania Hamburg sich vom Feld zu lösen und das Rennen unter sich auszumachen. Gehandicapt wurde Jessika zudem durch einen Plattfuß, für den sie zwar eine Rundenvergütung erhielt, der sie jedoch aus den Tritt brachte. Im Finale sprintete sie auf einen starken sechsten Platz.

Der Spicher Team Kern-Haus hatte das KT/A/B/C Rennen wieder fest im Griff und konnte in diesem Jahr zum dritten Mal in Folge die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen. Zu Beginn des Rennens über 50 Runden (75 KM) spannte sich das Team direkt vor das große Hauptfeld, um die Fahrer der C-Klasse, die mit einer Minute Vorsprung ins Rennen gehen durften, einzufangen. Nach wenigen Runden war der Zusammenschluss hergestellt. Ohne sich eine Verschnaufpause zu gönnen attackierten Simon Happel und Alexander Weifenbach sofort und konnten sich zusammen mit dem amtierenden deutschen Seniorenmeister Hardy Zimmermann von der Squadra Ciclismo Colonia und Jan Niklas Jünger vom Team Embrace the World absetzen. Das Quartett harmonierte gut und baute den Vorsprung kontinuierlich aus, so dass sich 15 Runden vor Schluss die Überrundung des Hauptfeldes anbahnte. Alexander nutzte die Überrundung um sich erneut abzusetzen, nun mit Gero Walbrül vom RSC Rheinbach und Sven Thurau vom Team Cycle your life. Da Walbrül und Thurau eine Runde Rückstand auf Alex hatten, konnte er einem ungefährdeten Solosieg entgegen fahren. Damit ging der Sieg in Refrath nach Alexander Nordhoff (2016) und Lars Becker (2015) das dritte Mal in Folge an das Team Kern-Haus. Simon Happel setzte sich in der letzten Runde von Hardy Zimmermann und Jan Niklas Jünger ab und wurde souverän Zweiter vor Hardy. Den Sprint des Hauptfeldes um Platz sieben entschied Frank Lütters vor Lennart Klein für sich. Christian Noll wurde 11.

 

 

 
 

Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Troisdorf
www.wetter.de

Radsport News Tweets

Nach dem Weggang von Vincenzo Nibali (Ende 2016 zu Bahrain-Merida) und Fabio Aru, der in der kommenden Saison für... https://t.co/G2k0WTMsgc
6hreplyretweetfavorite
Robert Müller hat seinem Team Embrace the World bei der Tour de Singkarak den zweiten Tagessieg beschert -... https://t.co/N1VJwfAHHj
8hreplyretweetfavorite
Reichenbachs Genesung macht gute Fortschritte - https://t.co/x1b8rgkUKt https://t.co/dGP6oTajEY
9hreplyretweetfavorite



Unsere Sponsoren:

Radon Bikes   sponsor INJOY  Stadtwerke Troisdorf   Vermarc Sportswear  

Engels GmbH   Gessmann & Oeckels    W. Müller GmbH   sundermann elektrotechnik GmbH  

ATLANTIC Professionelle Pflegeprodukte  Dextro Energy   KMC Chain Europe BV  

Sebamed  Die Weinquelle